Letztes Feedback

Meta





 

Lüge über Lüge

Gestern war mein bester Freund zu Besuch. Ich freue mich immer wenn er bei mir ist. Normalerweise aber gestern irgendwie nicht. Seit ich ihm von meinen Essstörungen erzählt habe, traue ich mich oft nicht, ihm vor die Augen zu treten.

Einer dieser Tage war gestern. Ich log ihn an, sagte ihm mir gehe es viel besser, sogar sehr viel besser. Was natürlich nicht stimmte oder besser gesagt nicht stimmt.

Ich leide immer noch unter den Essstörungen. Zwar sehe ich äußerlich besser aus und man würde nicht vermuten, dass ich krank bin. Aber tief im inneren fühle ich mich schmutzig, elendig und immer noch krank. Kränker als jemals zuvor.

Als mir mein bester Freund sagte, dass er sich Sorgen um mich mache, sogar vielleicht zu viele, musste ich ihn anlügen.
Ich log ihn an, was meine Fressanfälle anging, was das Ritzen betraf.

Vor ein paar Tagen hatte ich einen Rückfall. Sogar einen ziemlich fiesen Rückfall. Ich fraß mich nicht nur voll, sondern ritzte mich auch. Es meinem besten Freund konnte ich es nicht erzählen und habe es ihm auch nicht erzählt.

Er hat mich für meine Stärke gelobt und dafür, dass ich wieder gesünder aussehe. Ich überzeugte ihn davon, nicht mehr essgestört zu sein.

Aber ... wenn ich nicht einmal offen und ehrlich zu meinem besten Freund sein kann, zu wem denn dann???
Jedenfalls, fühle ich mich mies. Ziemlich mies.

20.2.13 17:17

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen